In dem kürzlich erschienenen Artikel wurde die Rolle der körperlichen Aktivität im Zusammenhang mit der Arbeitsfähigkeit der Auszubildenden im Bereich Pflege und KFZ genauer untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass die Auszubildenden beider Bereiche über ein hohes Ausmaß an körperlicher Aktivität verfügen. Weitere Analysen deckten auf, dass die bewegungsbezogene Gesundheitskompetenz stärker mit der Arbeitsfähigkeit und Gesundheit zusammenhängt als das reine Aktivitätsvolumen. Dementsprechend legen die Ergebnisse nahe, dass sich die Bewegungsförderung bei Auszubildenden beider Bereiche mehr auf qualitative und kompetenzorientierte Dimensionen der körperlichen Aktivität fokussieren sollte als nur der quantitativen Formel „je mehr, desto besser“ zu folgen.

Link zur Publikation:

https://www.mdpi.com/1660-4601/17/3/793/htm

Referenz:

Carl, J., Grüne, E., Popp, J., & Pfeifer, K. (2020). Physical Activity Promotion for Apprentices in Nursing Care and Automotive Mechatronics – Competence Counts More than Volume. International Journal of Environmental Research and Public Health, 17(3), 793.